Archive for April, 2008

Gastarbeiter, Naturwunder und andere Geschichten vom werkraum2

Mittwoch, April 30th, 2008

Womit anfangen? Es gibt keinen roten Faden. Episoden. Heute unter einem geradezu skandalösen Himmelsschauspiel: Lichtgelbe Lohe, dicke rosige Tupfen auf grauer Regenfront, überstrahlender Horizont und nach dem Sonnenuntergang ein grüngoldener Himmel mit durchscheinendem Türkis. Die Bühne für die Walpurgisnacht war bereitet. (Und die Dorf-Kids sind jetzt unterwegs auf der Suche nach Abenteuern und wilden Streichen und sind enttäuscht über die allzu wachsame Erwachsenenwelt.)

gastarbeiterhand.jpg Wir hatten heute einen Gast zum Mitarbeiten. Er wollte an seinem Tor, das wir gerade bauen, selbst mit Hand anlegen. Schleifspuren, nur das Ringgold ist blank geblieben.

dackelparade.jpg siamesischerloewenzahnvierling.jpg

Vor vielleicht 8 Tagen gab es die Dackelparade in der Wiese. Und der Löwenvierling ist über´s warme Wochenende erblüht.

Die ersten Bewährungsproben hinter sich hat dagegen unser ca. 8 x 8m große Vordach, das die Halleneinfahrt zu einem Fabrikgebäude schützt. Edelstahlrohre und Doppelstegplatten aus Plexiglas “schweben” ganz leicht über der Einfahrt. vordachfirmeneinfahrt.jpg

Mit dem Schweben und Fliegen geht es weiter. Seit vorgestern haben wir einen echten Schutzengel in der Werkstatt. Uwe Schloen war mal wieder da und hat uns für die Werkstatt einen Engel mitgebracht. Extra für die Werkstatt gemacht. Im Giebel über dem alten Stahlsegler hat er sich seinen Platz gesucht.

werkstattengel_uweschloen.jpg

Grabmale und Erinnerungszeichen

Mittwoch, April 23rd, 2008

Ganz kontinuierlich wandert da ein Thema von der Peripherie in Richtung Zentrum: Grabzeichen. Grabmale aus Edelstahl. Grabzeichen aus einem Materialmix mit Edelstahl. Sehr individuell. Ein Materialdialog aus verwitternden und lange bestehenden Materialien. Ewiges Leben und sterbliches Leben. Brücken vom Diesseits zum Jenseits. Lebende und Verstorbene einander zugetan. Moderne Materialien, heutige Formensprache – aber im Wissen um die Traditionen von Grabgestaltung und Totengedenken.

Auch wenn viele Friedhofsordnungen noch historisch überholte Gestaltungsregularien aus vergangenen Jahrzehnten mitschleppen, so geht die Entwicklung doch hin zu zeitgemäßen Neufassungen und großzügigeren Rahmenbedingungen. Und die “Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e.V.” zusammen mit dem “Zentralinstitut und Museum für Sepulkralkultur” in Kassel hat eine Mustersatzung erarbeitet, in der die formalen und technischen Trends aus der jüngeren Bildhauerkunst ebenso berücksichtigt sind wie die Erweiterung des Materialkatalogs.

Und – wie erfunden – auf der Rückfahrt vom Seminar im Museum in Kassel gestern, kam wieder eine Anfrage für die Gestaltung eines Grabzeichens aus Edelstahl.

tipp: www.sepulkralmuseum.de

Werkstattgalerie

Montag, April 14th, 2008

Nur noch auspacken – aber dann! Erstmals seit langem sind wieder alle derzeit vorhandenen Objekte bei uns in der Werkstattgalerie und im werkraum2-Garten zu sehen. Die Satellitenreise auf der Bifa haben wir auf ein Wochenende beschränkt. Die aktuellen Arbeiten haben einfach Vorrang.

designsatellit120408.jpg

Lifestyle

Freitag, April 4th, 2008

Gestern Abend auf der “Lifestyle”-Messe in  Stuttgart saßen wir in einer aufwendigen Garteninszenierung und spöttelten entspannt über die ausgestellten Lifestyle-Varianten. Unseren Fingerzeig auf ein auffallendes Möbel nahm ein Besucher zum Anlass, seine Begeisterung über das gute Stück mit uns teilen zu wollen. Wir nahmen´s amüsiert zur Kenntnis – hatten wir doch übermütig gefordert, “so was dürfte auf einer Designmesse gar nicht zugelassen werden”…

werkraum2 an Bord des Satelliten

Dienstag, April 1st, 2008

Der Satellit kommt näher – Sie können einsteigen und auf der Design-Umlaufbahn mitkreisen!

e-flyer.pdf

werkraum2 zeigt Unikate aus Edelstahl in der Stadtbierhalle auf dem Messegelände in Biberach. Stand Nr. 813

Design – das Wochenendspecial der BIFA

12./13. und 19./20. April von 10 bis 18 h