Archive for Juli, 2008

Geschichten und Figuren

Montag, Juli 21st, 2008

eine verborgene gestalt. hinter windbewegten stäben ein gesicht. wechselnde ansichten aus stahlweiß und rostrot. eingegrabene spuren, mäandernd, voll erfahrungsreicher geschichte. vorsichtige verbindung gegensätzlicher hälften. weite assoziationsketten reichen ins afrikanische dunkel und streifen an märchenträume.   M´bele.

mibelezurblauenstunde_w2.jpg

Vorbereitung: Hölzer für Stahlobjekte

Montag, Juli 21st, 2008

Ein altes Handwerksgerät zum Entrinden von Holz. Archaisch in der Anmutung, aber wirkungsvoll beim Handhaben. Wir bereiten edle Obsthölzer für neue Kompositionen mit Edelstahl vor.

entrinden_archaisch.jpg

Fremde in Rottweil

Montag, Juli 21st, 2008

mayongoinrw_w2.jpg Mayongo als Schattenriss.
Letzter (Ausstellungs-)Blick nach draußen, von “Auge & Ohr. Jörg Stauss”, auf die ehrwürdigen Fassaden der alten Stadt.

Zwischenstation: Sommerfrau mit Männerriege

Montag, Juli 21st, 2008

liegendimrosenbogen_w2.jpg Wir gehen gerade in verschiedene Richtungen. Da turnen Männlein im Winde und eine rote Frau räkelt sich im Gras. Farbe von der einen Seite, Material pur von der anderen Seite. Die richtige Aufstellung folgt noch. entreemitmaennerturnen_w2.jpg

Altes Handwerk neben modernen Formen

Montag, Juli 14th, 2008

Im Werkstatthof vom werkraum2 ist vieles möglich. Edler Stahl und reduzierte Formensprache sind das eine. Materialkenntnis und überlegte Technik sind das andere. Handwerkskunst im Wissen um Traditionen. Und deshalb hat auch immer wieder altes Handwerkskönnen seinen Platz neben den Edelstahlobjekten von Gerhard Link und Ingrid Röschlau.

reifinesse_k.jpgradvorbereitet_k.jpgaufsetzendesreifs_k.jpg eifaufradpositionieren_kw2.JPGnabenreifhaemmerwasserdampf_k.jpg

Am Samstag z.B. fand – eher beiläufig, wenngleich mit rund 30 Leuten als Publikum – die alte Handwerkskunst des “Radbindens” statt. Ein gelernter Wagner aus einem Nachbarort hatte es im Alter noch mal wissen wollen: Ein Rad drechseln und binden lassen. Das frische Holzrad lag also bereit, rund 90cm im Durchmesser, und wartete auf seinen exakt passenden Stahlreif. Drei Schmiede samt Assistenten waren zur Stelle, um in der gebotenen Schnelligkeit und Genauigkeit das Feuer zu schüren, den Reif zum Glühen zu bringen, ihn gemeinsam aufzuziehen und das frisch bereifte und rauchende Rad sofort abzukühlen, damit der Stahl sich festziehen konnte und das Holz nicht verkokelte.

Danach gab es Grillwürstel und Fachgespräche, Bier und Akkordeonmusik.

Stahlgeflecht

Montag, Juli 14th, 2008

flechttor_frontal_kw2.jpg flechttor_seitenteil_kw2.jpg

Seit Juni im Einsatz: Tor aus Stahlgeflecht.

Entwurf und Realisierung: werkraum2 unikate aus edelstahl

Sommergeschichten in Stahl, Gedankenspiele auf Papier, Lesefrüchte als Inspiration

Donnerstag, Juli 10th, 2008

experimentiertage, modelle und testreihen, ideen wie es aussehen könnte, stimmungen in figur umsetzen, das material zu neuen ufern führen, gedanken fliegen lassen

figurativ_modelle2.jpg faltung_modelle4.jpg romantisch_modelladetail.jpg

segelmodell_detail.jpg

und dazu der “SOMMER”-Text von Meret Oppenheimer:

Der Löwe stützt seine Nase auf den Tischrand
zu seiner Rechten und zu seiner Linken
schweben zwei Nymphen
die ihm mit weissen Federn die Wangen kitzeln
in seine Augen sind Käfige eingebaut
in den Käfigen lachen die Hexen
mit ihren Fasanenaugen
mit ihren Pfauenwimpern
mit ihren weissen Haaren
mit ihren steinernen Brüsten
der Löwe lacht
und sein goldenes Gebiss leuchtet
von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang.