Archive for the ‘Ausstellungen’ Category

Ausstellung FINITO

Donnerstag, Oktober 7th, 2010

“Schluss! Aus & vorbei!” – Kann so eine Ausstellung BEGINNEN? Dass irgendwas aus & vorbei ist – dieses Gefühl haben wir gar nicht. Die Vorbereitungen für die Ausstellung laufen auf Hochtouren und müssen mit all den anderen Anforderungen koordiniert werden. Aber: Es ist tatsächlich die letzte Ausstellung des Unternehmens “werkraum2 unikate aus edelstahl”. Also doch: FINITO. Basta cosi.

Wir stellen aus: Altes & Neues, Gesuchtes & Zu-Entdeckendes. Wir verkaufen: Edelstahlobjekte und Ausstellungsmobiliar. Wir bieten: Ideen & Entwicklung. Wir eröffnen mit dem Bassisten Franco Petrocca und feiern musikalischen “werkaus” mit Hans Becker.

Eine Zäsur. Ein Abschiednehmen von der Werkstatt in Herrenzimmern. Eine kleine Verbeugung vor den Villingendorfern, die uns ihr Gemeinde-Entree anvertraut hatten. Ein Dank an die Bösingen-Herrenzimmerner, die ein wohlwollendes Auge auf uns hatten.

Und ganz viel Spannung bei uns selbst, wie wir – ohne den Zwang zu gewerblicher Ausrichtung – mit unseren Schubladen voller Ideen und zurückgestellter Projekte umgehen werden, was daraus wird, wie verlockend der Ruhestand für den einen und wie vereinnahmend die neuen Aufgaben für die andere sein werden.

Aber jetzt ist erstmal Ausstellung. Mit allem, was wir haben und können und mögen. Vom 10. bis zum 17. Oktober in Villingendorf, in und um die Seniorenwohnanlage herum:

Adresse: An der Breite

Öffnungszeiten:

Sonntag, 10.10.10 von 10h bis 18h (“Wohlfühlsonntag” in Villingendorf mit vielen Aktionen)
Dienstag bis Freitag, 12. bis 15. Oktober vn 16.30h bis 19.30h
Samstag, 16. Oktober, 14h bis 18h und Sonntag, 17. Oktober,  11h bis 16h


Vielfache Vorbereitungen

Montag, September 13th, 2010

Zurück aus den Ferien, die Fäden wieder aufnehmen:

Für die Grabmale stimmt ja die  herbstliche Atmosphäre.  Für den Villingendorfer “Wohlfüh[sonn]tag”, um den herum wir unsere Abschiedsausstellung bauen, darf´s noch wohliger werden.  Für die werblichen Doppelstelen braucht es zumindest ein offenes Tor, damit wir die langen Biegungen gut gestalten können. Und für die Aufräumarbeiten heißt es Zeit nehmen und diszipliniert sein.
Dazwischen kommt noch die Eröffnungsrede für die Ausstellung von Jochen Winckler in Niedereschach. Und angefangene Objekte müssen zur Ausstellung fertig werden. Also volles Programm für die Wochen bis Oktoberende, wenn der werkraum2 seine Werkstatttore schließt.

Kein Ende ohne neuen Anfang.  Ein Nietzsche-Zitat liegt derzeit auf dem Schreibtisch:

“Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern
gebären zu können.”

Sylt: Länge mal Breite

Montag, April 5th, 2010

 laengemalbreite.jpg

Ausflug zur Vernissage in der Wenningstedter Galerie Länge*Breite von Helge Schleper. Überraschende Begegnung mit Hawoli. Beeindruckende Torplastik von Plickat. Schöne Gegenüberstellungen mit den Steinskulpturen und “Schriftbildern” von Ingrid Horneff.  Außerdem Sylt erkundet. Strandspaziergänge. Fundsachen. Treibgut. Kunst.

w2_lb_galeriehof.jpgw2_lb_vernissageapril10.jpg sylt_natureart.jpg  w2_pentatamboricala.jpgw2_lichtundschatten.jpg grabspruchfriedhofkeitum.jpgroterpinguinzwischensansibarundhoernum.jpg  plickat_skulpturenfeldwenningstedt2010.jpg  

Noch bis 19. Mai ist die Ausstellung geöffnet. Am Sonntag, 16. Mai ist Finissage, dazwischen auch immer wieder Veranstaltungen. Das Skulpturenfeld am Kliff ist bis Oktober zu besichtigen.   Infos unter www.laengemalbreite.de

Vorbereitung

Dienstag, Dezember 1st, 2009

Kopfschütteln über uns selbst. Spätschicht. Ständiges Umplanen für die GalerieTage. Dazwischen neue Ideen, die mit Blick auf den Kalender gleich wieder beiseite gelegt werden müssen. “Gesta grande” – wie passend haben wir damals den Namen gewählt, ohne zu ahnen, welch ein Parforceritt die Fertigung werden würde. Aber wir wollen dieses Objekt unbedingt noch präsentieren können. Und an “Flabello” können wir jetzt auch wieder weiterarbeiten, nachdem der Statiker grünes Licht gegeben hat. Vielleicht ist also auch davon ein Eindruck zu gewinnen; fertig wird die gesamte Konstruktion aber noch nicht sein bis zum Wochenende.

Ja, es schleicht sich doch schon leise die Vorfreude wieder ein, auch wenn die große Anstrengung mit Umräumen, Aufstellen, Platzieren, Beschriften etc. noch vor uns liegt. (Und was alles nicht fertig geworden ist gegenüber der urspünglichen Planung, das weiß ja keiner.) Es ist eine etwas andere Ausstellung als sonst; wir zeigen eine breitere Palette von Arbeiten, auch wenn es insgesamt weniger sein mögen. Es sind mehr richtig schwierige, handwerklich und technisch sehr anspruchsvolle Objete zu sehen; gleichwohl scheint auch dabei die Formensprache puristisch zu sein.

Für uns selbst vermischen sich die Ungleichzeitigkeiten: Objekte, die wir im Sommer in der Ausstellung in der Privatbank hatten, die aber für viele unserer Kunden / Freunde / Begleiter neu sind; die Kleinserien, die wir extra für Hamburg entwickelt und aufgelegt haben, die aber nur zufällige Besucher in der Werkstatt hatten stehen sehen; größere Objekte, die bisher nur als Modell in der Vitrine standen.

Finissage? Es geht weiter!

Dienstag, Mai 26th, 2009

Was sich nach Ende anhörte, wurde zum Auftakt eines zweiten Kapitels.

mftuerblick_stillleben.jpg mf_tombari_detail.jpg mffensterimpression_doppel.jpg

Sinnverwirrend

Donnerstag, März 12th, 2009

“Frühling lässt sein blaues Band…” – die Sinne verwirren, den Leichtsinn fördern, die Daten durcheinanderflattern.

richtigblau.jpeg

Das Eventwochenende während der Balinger Ausstellung “Blau kommt auf” in der gARTenwerkstatt ist am Samstag und Sonntag, den 28. und 29. März 2009.

Flammende Nacht am Samstag, 28. März, von 18 bis 24 Uhr

Tag der offenen Tür am Sonntag, 29. März, von 10 bis 16 Uhr

Keine Frage, Blau kommt so RICHTIG auf!

Ort: balinger gARTenwerkstatt, Neue Straße 43, 72336 Balingen

Die Ausstellung geht noch bis Ende April. Die Geschäftszeiten sind auch die Besichtigungszeiten. Infos unter 07433 9 07 96 10

Eduard Mörike, Frühling

Frühling lässt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist´s!
Dich hab ich vernommen!

“Blau kommt auf”

Montag, März 2nd, 2009

Ausstellung: mit Stil und Stahl. Diese Woche ist Aufbau in der gARTenwerkstatt in Balingen.

w2_balinger_maxikarte_vs.pdf

Karl Krolow Neues Wesen

Blau kommt auf
wie Mörikes leiser Harfenton.
Immer wieder
wird das so sein.
Die Leute streichen
ihre Häuser an.
Auf die verschiedenen Wände
scheint die Sonne.
Jeder erwartet das.
Frühling, ja, du bist´s!
Man kann das nachlesen.
Die grüne Hecke ist ein Zitat
aus einem unbekannten Dichter.

Die Leute streichen auch
ihre Familien an, die Autos,
die Boote.
Ihr neues Wesen
gefällt allgemein.

messe+werkstatt

Montag, Dezember 1st, 2008

Arbeitsteilung gilt diese Woche und eingeschränkte Erreichbarkeit am werkraum2-Telefon. Die Messetage in München diktieren den Arbeits- und Zeitplan noch bis zum 8. Dezember: das Büro in Herrenzimmern ist gar nicht besetzt und die Werkstatt nur an drei Tagen. Per Email (wird täglich abgefragt) und Mobilfon (bitte Nachricht auf Mailbox) sind wir aber zu erreichen.

messeaufbaumuenchen_handwerkskunst_w2.jpg

Termine: Offenburg, Werkstattgalerie, München

Donnerstag, September 11th, 2008

So langsam stehen die Termine für das letzte Quartal fest:

Am 19. Oktober beginnt die “Landesausstellung Kunsthandwerk” in Offenburg, in der wir vertreten sind.

Vom 21. bis 23. November öffnen wir unsere Werkstattgalerie, damit unser einheimischer Freundes- und Kundenkreis die neuen Arbeiten sehen kann, bevor wir sie

vom  29. November bis 7. Dezember in München auf der heim+handwerk im Bereich “Handwerkskunst” zeigen.

Fremde in Rottweil

Montag, Juli 21st, 2008

mayongoinrw_w2.jpg Mayongo als Schattenriss.
Letzter (Ausstellungs-)Blick nach draußen, von “Auge & Ohr. Jörg Stauss”, auf die ehrwürdigen Fassaden der alten Stadt.